Browser-Strategiespiel Ikariam erhält umfassendes Update

Karlsruhe, 25.8.2011 Das erfolgreiche Browser-Strategiespiel Ikariam hat ein großes Feature-Update erhalten, das heute weltweit veröffentlicht wurde. Die über 50 Millionen registrierten Spieler können sich auf die »Herrschaftsformen« freuen, die als neues Element die strategische Komponente des Spieles unterstreichen. Die Spieler-Allianzen in Ikariam werden aufgewertet und bekommen ein umfassendes internes Kommunikationssystem.

Die Vielfalt an Taktiken, mit denen Spieler ihr Inselreich zum Erfolg führen können, wird mit den Herrschaftsformen weiter ausgebaut. Über die Akademie, im Spiel der Ort der Forschung, lassen sich verschiedene Formen der Herrschaft, etwa Aristokratie, Oligarchie oder Demokratie entwickeln. Jedes Herrschaftssystem formt auch die Gesellschaft der Insel, gibt in bestimmten Bereichen Boni, schwächt dafür aber andere Teile. So können Spieler ihr Reich noch besser abstimmen und stärker spezialisieren – und so etwa als großer Forscher oder als Lenker eines weltumspannenden Handelsimperiums in die Geschichte eingehen.

Das neue Allianzkommunikationssystem stärkt die Funktion von Allianzen im Spiel und damit den Zusammenhalt von Spielern. Diese können sich nun innerhalb von Ikariam koordinieren. Hierzu steht ihnen künftig ein In-Game-Chat zur Verfügung. Ebenfalls im Spiel integriert ist nun ein Allianzforum, in dem Teilnehmer verschiedene, zur Allianz passende, Rollen erhalten. So können Angriffe oder Ressourcenverwaltung koordiniert werden, ohne das Spiel zu verlassen. Zusätzlich wird die starke soziale Komponente des Spiels unterstützt, indem sich Allianzmitglieder privat austauschen oder zu gemeinsamen Veranstaltungen verabreden.

Über Ikariam:

Das browserbasierte Spiel entführt den Spieler auf eine antike Insel im Meer. Unter seiner Hand wird ein kahler Küstenstreifen Sitz einer blühenden Metropole. Viele verschiedene Strategien führen den Spieler dabei zum Erfolg. Ob er den Schwerpunkt auf Wirtschaft, Forschung oder Militär legt, bleibt allein ihm überlassen. Unterstützung erhält er von vier treuen Beratern – oder von seinen Mitspielern. Mit ihnen kann er beispielsweise Handel treiben oder militärische Allianzen gründen, und so Angriffe verfeindeter Völker abwehren. Seit seiner Veröffentlichung im Januar 2008 konnte Ikariam über 50 Millionen Spieler in 38 Ländern begeistern und zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten browserbasierten Strategiespielen aller Zeiten.

Weitere Informationen über Ikariam: http://de.ikariam.com  

Über Gameforge:

Gameforge ist Europas führender Anbieter von Online-Spielen. Die Karlsruher Firma Gameforge bietet derzeit 20 Spiele in mehr als 50 Sprachen an und hat weltweit mehr als 200 Millionen registrierte Spieler. Das Portfolio umfasst zwei Arten von Spielen: Client-basierte Massively-Multiplayer-Online-Spiele (MMOs), darunter Europas erfolgreichstes MMO Metin2, 4Story und die europäische Version von Wizard101; sowie hochklassige browserbasierte Spiele wie das preisgekrönten Ikariam, OGame und das kommende Star Trek - Infinite Space. Gameforge beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter am Hauptstandort Karlsruhe. 2010 wurde Gameforge mit dem "TOP JOB - Arbeitgeber des Jahres" ausgezeichnet und vom Great Place to Work® Institute unter die besten deutschen Arbeitgeber des Jahres 2010 gezählt. Weitere Informationen zu Gameforge gibt es auf gameforge.com und auf corporate.gameforge.com.


Games PressGames Press is the leading online resource for games journalists. Used daily by magazines, newspapers, TV, radio, online media and retailers worldwide, it offers a vast, constantly updated archive of press releases and assets, and is the simplest and most cost-effective way for PR professionals to reach the widest possible audience. Registration for the site and the Games Press email digest is available, to the trade only, at www.gamespress.com.