Erste Details zum Free-to-Play-Modell von Aion

Karlsruhe, 16.12.2011 - Mit dem Start der Free-to-Play-Version des Online-Rollenspiels Aion Anfang Februar 2012 bietet Gameforge Spielern kostenlosen Zugang zu den gesamten Inhalten der Spielwelt Atreia. Bisherige Abonnenten starten im so genannten Veteranen-Modus. Sie brauchen ihren Spiel-Account nur kostenfrei auf den neuen Publisher Gameforge zu transferieren und erhalten damit kostenlosen Zugang zu allen Inhalten. Eine Ausnahme bilden Boni wie verringerte Cooldown-Zeiten für Instanzen sowie erhöhte PvP-Münz-Rewards, welche mit einem Gold Pack freigeschaltet werden können.

Spieler, die sich bei Gameforge neu für die Spielwelt registrieren, beginnen ihre Abenteuer im Starter-Modus. Sie erhalten von Beginn an ebenfalls kostenfrei Zugriff auf den gesamten Spielinhalt von Aion. Limitierungen existieren für Starter lediglich in Form funktional eingeschränkter Optionen beispielsweise im Chat oder bei der Nutzung des Auktionshauses. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz vor automatisierten Programmen (BOTs) und dem Handel mit Echtgeld.

Jeder Nutzer, ganz gleich ob Starter oder Veteran, erhält außerdem Zugang auf den neuen Item-Shop. Hier können Fantasy-Fans ihre Spielfigur durch Extra-Services individuell gestalten - beispielsweise durch den Kauf einzigartiger Kleidungs-Skins, seltener Haustiere oder einer neuen Frisur.

Das im Shop optional erhältliche Gold Pack hebt für einen begrenzten Zeitraum alle funktionalen Einschränkungen eines Accounts auf und garantiert dem Spieler zusätzliche Boni, etwa solche, die kurzzeitig den Zugewinn an Erfahrungspunkten erhöhen oder die Cooldown-Zeiten nach Instanzen verringern.

„Wir freuen uns, mit Aion eines der beliebtesten MMOGs ab Februar kostenlos anbieten zu können und somit diese fantastische Spielwelt vielen neuen Spielern zugänglich zu machen“, sagt Volker Boenigk, Executive Product Director für Aion bei Gameforge. Und ergänzt: „Wir haben unser Modell sehr sorgfältig ausgewählt, um sicherzustellen, dass sämtliche spielerisch wertvollen Inhalte allen Nutzern kostenfrei zur Verfügung stehen. Wir sind davon überzeugt, mit diesem Ansatz sowohl bestehenden Spielern als auch Neueinsteigern ein faires Modell zu präsentieren, und sind sehr gespannt auf die Reaktionen der Community.“

Die Varianten im Überblick

Starter

Neue Spieler, Starter genannt, können einfach loslegen, sie erhalten von Beginn an kostenfrei Zugriff auf den gesamten Spielinhalt von Aion. Darunter fallen zum Beispiel die Rassen, Klassen, Instanzen, Ausrüstungsgegenstände, Player-versus-Player-Inhalte und Handwerksberufe. Limitierungen existieren für Starter lediglich in Form funktional eingeschränkter Optionen, beispielsweise im Chat oder bei der Nutzung des Auktionshauses. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz vor automatisierten Programmen (BOTs) und dem Handel mit Echtgeld.

Veteranen

Aktive und ehemalige Spieler von Aion werden als Veteranen eingestuft und genießen kostenfrei vollen Zugriff auf sämtliche Funktionen des Spiels. Eine Ausnahme bilden Boni wie verringerte Cooldown-Zeiten für Instanzen sowie erhöhte PvP-Münz-Rewards. Nach erfolgter Zustimmung in den Nutzereinstellungen der PlayNC Accountverwaltung von NCSoft, den Account auf das Free-to-Play-Modell zu transferieren, können Veteranen den Titel somit ab dem Termin der Umstellung im Februar in gewohnter Form kostenfrei weiterspielen. Detaillierte Informationen zur Umstellung des Accounts finden sich unter www.aionfreetoplay.com.

Publisher:   Gameforge

Developer: NCSoft

USK/PEGI:  12

Release:     Februar 2012

Press:        http://press.gameforge.com

Contact:     marco.neubert@gameforge.com

                 tanja.weerts@gameforge.com

Über Gameforge

Gameforge ist Europas führender Anbieter von Online-Spielen. Mit Hauptsitz in Karlsruhe bietet Gameforge derzeit 20 Spiele in mehr als 50 Sprachen an und hat weltweit mehr als 300 Millionen registrierte Spieler. Das Portfolio beinhaltet zwei Arten von Spielen: Client-basierte Massively Multiplayer Online-Spiele (MMOs), darunter Europas erfolgreichstes MMO Metin2, 4Story und die europäische Version von Wizard101, sowie hochklassige browserbasierte Spiele wie die preisgekrönten Ikariam und OGame. Gameforge beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter an den Standorten Karlsruhe und Berlin. 2010 wurde Gameforge mit dem "TOP JOB - Arbeitgeber des Jahres" ausgezeichnet und vom Great Place to Work® Institute unter den besten deutschen Arbeitgebern des Jahres 2010 genannt.  


Games PressGames Press is the leading online resource for games journalists. Used daily by magazines, newspapers, TV, radio, online media and retailers worldwide, it offers a vast, constantly updated archive of press releases and assets, and is the simplest and most cost-effective way for PR professionals to reach the widest possible audience. Registration for the site and the Games Press email digest is available, to the trade only, at www.gamespress.com.