Ikariam schreibt Geschichte auf dem iPad

Karlsruhe, den 06.11.2012 – Ikariam, mit weltweit über 51 Millionen registrierten Spielern eines der erfolgreichsten Browserspiele, wird mobil und folgt damit einem erfolgreichen Trend. Denn der Markt für digitale Unterhaltung, allen voran das Segment der mobilen Spiele, wächst stetig. Immer mehr Menschen spielen losgelöst von stationären PCs und Konsolen: Sie spielen mobil. Den Analysten von Digi-Capital zufolge, soll der gesamte Markt für digitale Games bis zum Jahr 2015 einen Umsatz von 82 Milliarden US-Dollar erreichen. Dies entspricht im Zeitraum von 2011 bis 2015 einem Wachstum von satten 14 Prozent. Insbesondere Online- und Mobile-Games werden hierfür als Wachstumstreiber genannt, die bis dahin einen Anteil von 50 Prozent bzw. 41 Milliarden US-Dollar des Gesamtmarktes ausmachen sollen.

Das in Deutschland von der Karlsruher Spieleschmiede Gameforge entwickelte Aufbau-Strategiespiel Ikariam blickt bereits auf eine erfolgreiche Geschichte zurück: Anfang 2008 in Deutschland gestartet, wird Ikariam mittlerweile in über 60 Ländern gespielt; 38 verschiedene Sprachversionen sorgen dafür, dass Spieler rund um den Globus voll und ganz in die antike Inselwelt eintauchen können – und das in Zukunft auch von unterwegs.

Die Antike macht mobil

Im November 2012 erscheint die mobile Version für Apples iPad. Im Fokus der Umsetzung steht besonders die optimale Anpassung an die individuellen Möglichkeiten des Tablets. So wird sichergestellt, dass die Touchscreen-Erfahrung von Ikariam den vollen Funktionsumfang enthält, den die Spieler bereits aus der Browserversion kennen und schätzen.

»Ikariam zeichnet sich besonders durch die leichte Zugänglichkeit, die ansprechende Grafik und die nach und nach komplexer werdende Spielmechanik aus«, sagt Sebastian Mayer, Product Director bei Gameforge. »Für uns als Entwickler und Publisher war es der nächste logische Schritt, Ikariam auch mobil verfügbar zu machen und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden«.

Über Ikariam

Ikariam ist ein kostenlos spielbarer Strategietitel, der Spieler aus aller Welt in ein antikes Insel-Szenario entführt. In einer Ära aufstrebender Hochkulturen, bahnbrechender Entdeckungen und vernichtender Schlachten führt der Spieler seine Zivilisation zu Ruhm und Macht. Mit Überblick, Taktik und in Kampf oder Kooperation mit tausenden anderen Spielern wird eine gewaltige Online-Welt erkundet und erobert.

Über Gameforge

Mit einem eindrucksvollen Portfolio von rund 20 Titeln und über 300 Millionen registrierten Spielern ist Gameforge der führende Anbieter von Massively Multiplayer Online Games (MMOGs) in der westlichen Welt. Die international tätige Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe bietet ihre Online-Games in über 50 Sprachen an. Ihr Portfolio beinhaltet client-basierte Spielwelten wie AION, TERA, Europas erfolgreichstes MMOG Metin2, 4Story, Runes of Magic, Elsword, Wizard101 und RaiderZ sowie browserbasierte Online-Games wie den beliebten Klassiker OGame, das preisgekrönte Ikariam und Mobile-Games. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter an den Standorten Karlsruhe und Berlin. Gameforge ist im Jahr 2003 von seinem Vorstandsvorsitzenden Alexander Rösner gegründet worden.

Titel: Ikariam

Genre: Aufbau-Strategie

Plattform: PC, iPad

Publisher: Gameforge Productions GmbH

Entwickler: Gameforge

Release: 2008

USK: ab 0

Kontakt

Palado GmbH – a Gameforge Company

Matthias Heilig | Primož Pregl

PR Manager | Junior PR Manager

Albert-Nestler-Str. 8 · 76131 Karlsruhe · Germany

Tel +49 (0)721-354 808 0

Fax +49 (0)721-354 808 152

Mail matthias.heilig@gameforge.com | primoz.pregl@gameforge.com

Web www.gameforge.com

Press: http://press.gameforge.com/

 


Games PressGames Press is the leading online resource for games journalists. Used daily by magazines, newspapers, TV, radio, online media and retailers worldwide, it offers a vast, constantly updated archive of press releases and assets, and is the simplest and most cost-effective way for PR professionals to reach the widest possible audience. Registration for the site and the Games Press email digest is available, to the trade only, at www.gamespress.com.