ÖKOSIMULATION PROJEKT ERDE – WENDEPUNKT AB DEM 13. APRIL IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ IM HANDEL

 

Brighton, 21. Februar 2012 – Ab dem 13. April 2012 wird die deutsche Version der strategischen Umweltsimulation Projekt Erde – Wendepunkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Handel stehen. Das gibt Publisher Lace Mamba Global heute bekannt.

Projekt Erde – Wendepunkt, international bekannt als Fate of the World – Tipping Point, vermittelt als strategische Öko-Wirtschaftssimulation einen lehrreichen Eindruck davon, wie schwierig der Kampf gegen den drohenden Klimawandel und andere Umweltkatastrophen auf globaler Ebene ist: Als Vorsitzender einer einflussreichen Umweltschutzorganisation ist es die Aufgabe des Spielers, verschiedene Katastrophenszenarien – z.B. Klimawandel/globaler Temparaturanstieg und daraus resultierende Überschwemmungen, Dürren, Hungersnöte etc. - abzuwenden. Gleichzeitig gilt es, die wirtschaftliche und politische Handlungsfähigkeit zu bewahren. Bei allen Klima schützenden Aktivitäten und Entscheidungen – etwa der Umstellung der Energieerzeugung auf nachwachsende Rohstoffe und Sonnenenergie, des Verbots von Verbrennungsmotoren oder der Förderung bestimmter Forschungszweige – gilt es, die Kosten finanzierbar zu halten und die Unterstützung durch Bevölkerung und Politik zu wahren.

Projekt Erde spielt sich wie ein virtuelles Brettspiel. Auf einer strategischen Weltkarte engagieren Spieler Lobbyisten, die helfen, Projekte in einzelnen Territorien umzusetzen, und spielen Zukunftsveränderungen als Spielkarten aus.

Anhand der getroffenen Entscheidungen berechnet Projekt Erde nach jedem Zug, wie sich Klima, Luftverschmutzung und weitere Einflüsse für die nächsten Jahre entwickeln, und garniert die Ergebnisse mit anschaulichen Grafiken und Ereignissen. Im Ernstfall sterben etwa Pflanzen- oder Tierarten aus, oder wetterbedinge Naturkatastrophen verwüsten ganze Landstriche.

Alle Entwicklungen basieren dabei auf realistischen, wissenschaftlich fundierten Klimamodellen, die ein Klimaforscher der Oxford University fuer die naechsten 200 Jahre errechnet hat.

Projekt Erde gewährt einzigartige Einblicke in die Geschehnisse hinter den Kulissen des globalen Umweltschutzes und wurde dafür bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. So wurden dem Spiel 2011 die „Serious Play“-Silbermedaille, der „Knight News Award“ beim Games For Change Festival und der Preis für die beste künstlerische Einreichung während der Climate Week 2011 verliehen. Auch die internationale Fachpresse lobt Projekt Erde (internationaler Titel: Fate of the World): „Als Lehrspiel ist Fate of the World ein Meisterwerk“, schreibt etwa Rock, Paper, Shotgun, und ergänzt: „Fate of the World unterhält nicht nur, sondern eröffnet auch verblüffende Einblicke in den Kampf gegen den Klimawandel.“

 

Games PressGames Press is the leading online resource for games journalists. Used daily by magazines, newspapers, TV, radio, online media and retailers worldwide, it offers a vast, constantly updated archive of press releases and assets, and is the simplest and most cost-effective way for PR professionals to reach the widest possible audience. Registration for the site and the Games Press email digest is available, to the trade only, at www.gamespress.com.